CQ Weltweiter DX-Wettbewerb CW 2022

Der CQ World Wide DX Contest steht bevor, der größte Funkamateurwettbewerb der Welt. Am letzten Novemberwochenende werden die Äther mehr als lebendig 35 000 Teilnehmer, um möglichst viele Verbindungen zu möglichst vielen verschiedenen DXCC-Einheiten und CQ-Zonen aufzubauen.

Viel diskutiert wurde über die Aufnahme von Teilnehmern aus Russland und Weißrussland. Die Entscheidung ist schon vor einiger Zeit gefallen, das:

Maske - Ukrajina (Quelle:Ukrainey)
Maske – Ukraine (Quelle: Ukraine)

1) Gültig ab dem bevorstehenden CQ WW RTTY DX-Wettbewerb 24. – 25. September 2022 und alle zukünftigen CQ-Wettbewerbe akzeptieren wir wieder russische/belarussische Logos als normale Logos, veröffentlichen ihre Ergebnisse und zählen QSOs/Punkte/Multiplikatoren in allen zugehörigen Logs.

2) Plaketten werden jedoch nicht an russische/belarussische Stationen vergeben. Falls, dass eine dieser Stationen die beste Punktzahl in dieser Kategorie hat, Die Plakette wird dem erfolgreichsten nicht-russischen/belarussischen Teilnehmer in der jeweiligen Kategorie verliehen.

3) Online-Zertifikate werden nicht an russische/belarussische Sender vergeben, und nicht einmal als Preis für den Teilnehmer, auch nicht standortbezogen.

4) CQ bestimmt die Partner, mit dem er ein humanitäres Programm zur Unterstützung der Menschen in der Ukraine initiiert. Diese Bemühungen werden entweder in Zusammenarbeit mit laufenden Aktivitäten durchgeführt, oder es wird brandneu sein. Einzelheiten zu diesem Programm werden laufend bekannt gegeben.

5) Die Einzelheiten der Entscheidung unterliegen einer zukünftigen Überarbeitung entsprechend, wie es die Entwicklung erfordert.

Feder: https://cqww.com/blog/updated-cq-contest-policy-relating-to-russias-invasion-of-ukraine/

CQWW-Wettbewerb 2022

Yaesu FT-710 KV+6m TCVR
Yaesu FT-710 KV+6m TCVR

CW

26. – 27. November

Anfang

00:00:00 UTC am Samstag Ende: 23:59:59 UTC am Sonntag

ich. Ziel:

Stellen Sie für Amateure auf der ganzen Welt so viele Verbindungen wie möglich in so vielen CQ-Zonen und Ländern wie möglich her.

II. BÄNDER

nur sechs bands: 1,8, 3,5, 7, 14, 21 ein 28 MHz. Die Einhaltung der festgelegten Frequenzpläne der Bänder ist unbedingt erforderlich.

Yagi-Richtantenne auf HF
Yagi-Richtantenne auf HF

III. WETTBEWERBSCODE

CW: RST plus kann CQ sein (z.B. 599 05).

NS. WERTUNG:

EIN. Ergebnis: Das Endergebnis errechnet sich als Vielfaches der Gesamtpunktzahl pro QSO mal der Summe der Zonen und Länder. Beispiel: 1000 Punkte für QSO * (30 Zonen + 70 Länder) = 100 000 (Endergebnis).

B. Körper za QSO: Mit jeder Station kann nur eine gültige Verbindung auf jedem Band aufgebaut werden. Die Anschlusspunkte ergeben sich aus der Position der Gegenstation:
1. Es gibt drei Verbindungen zwischen Stationen auf verschiedenen Kontinenten (3) Karosserie.
2. Für Verbindungen zwischen Stationen auf demselben Kontinent, aber in verschiedenen Ländern zählt man (1) das. Ausnahme: Es gibt zwei Verbindungen zwischen Stationen in verschiedenen Ländern auf dem nordamerikanischen Kontinent (2) Karosserie.
3. Verbindungen zwischen Stationen im selben Land haben Null (0) Wert, gilt aber als Zonen- oder Ländermultiplikator.

C. Multiplikatoren: Es gibt zwei Arten von Multiplikatoren:
1. Zone: jede CQ-Zone auf jedem Band gilt separat als ein Multiplikator. Es gelten die Regeln von CQ Worked All Zones, um die richtige Zone zu bestimmen.
2. Erde: jedes einzelne Land in jedem Band gilt separat als ein Multiplikator. DXCC-Länder werden als einzelne Länder gezählt, Sonderländer nach WAE plus IG9 Diplom / IH9. Stationen / MM werden nur als CQ-Zonen-Multiplikatoren gezählt.

CR2X QSL-Ticket
CR2X QSL-Ticket

V. WETTBEWERBSKATEGORIEN:

EIN. Betreiber der Kategorie 1 (Einzelner Betreiber): Eine Person (Operator) führt alle operativen Tätigkeiten aus, einschließlich der Führung eines Tagebuchs. Es gibt keine Einschränkungen bei Betriebszeiten oder Bandwechsel. Es ist jeweils nur ein Sendesignal zulässig.

1. Einzelner Betreiber: Hilfe jeglicher Art ist untersagt (nämlich VIII.2).
EIN. Hohe Energie (Alle Band oder Single Band - Alle Bands oder eine Band): Die Gesamtausgangsleistung darf nicht überschreiten 1500 Watt.
B. Geringer Strom (Alle Band nebo Single Band): Die Gesamtausgangsleistung darf nicht überschreiten 100 Watt.
C. QRP (Alle Band nebo Single Band): Die Gesamtausgangsleistung darf nicht überschreiten 5 Watt.

2. Einzelbedienerunterstützung: Teilnehmer in dieser Kategorie können die Hilfe nutzen (nämlich VIII.2).
EIN. High Power Assisted (Alle Band nebo Single Band): Die Gesamtausgangsleistung darf nicht überschreiten 1500 Watt.
B. Unterstützung mit geringer Leistung (Alle Band nebo Single Band): Die Gesamtausgangsleistung darf nicht überschreiten 100 Watt.
C. QRP-unterstützt (Alle Band nebo Single Band): Die Gesamtausgangsleistung darf nicht überschreiten 5 Watt.

B. Einzeloperator-Kategorie-Overlay: Jeder Teilnehmer in der Hauptkategorie ein Betreiber, was den Anforderungen entspricht, kann auch an einer der unten aufgeführten Kategorien teilnehmen, indem Sie die entsprechende Kategorie hinzufügen (ÜBERLAGERUNG) im Header der Cabrillo-Tagebuchdatei. Die Ergebnisse der OVERLAY-Kategorien werden in der Ergebnisliste separat aufgeführt – in der Kategorie aller Bands und geteilt nach Leistung (einschließlich QRP).
1. Klassischer Betreiber (Overlay CLASSIC): Die Teilnehmer dürfen nur ein Funkgerät verwenden, ohne Hilfe, und kann bis zu arbeiten 24 von insgesamt 48 Std
- Pausen müssen mindestens sein 60 Protokoll, während der keine Verbindung hergestellt wurde. Enthält das Tagebuch mehr als 24 Öffnungszeiten, nur das Ergebnis der ersten zählt für die Kategorie OVERLAY 24 Std. Der Empfang während der gleichzeitigen Übertragung ist verboten. Eine Kategorie mit einem unterstützten Operator ist für diese Kategorie nicht zulässig.
2. Anfänger (Overlay-Anfänger): Der Betreiber wurde frühestens vor drei Jahren als Amateurfunker zugelassen (3) Jahre vor dem Datum des Wettbewerbs. Geben Sie das Ausstellungsdatum der ersten Lizenz in die Zeile SOAPBOX ein. Bisherige Gewinner in dieser Kategorie können die Plakette für die Gewinner nicht mehr gewinnen.
3. Jugend (JUGEND): Das Alter des Betreibers beträgt höchstens 25 Lassen, das Geburtsjahr muss in der SOAPBOX-Box angegeben werden.

C. Multi-Operator - mehrere Operatoren – (nur Allbandbetrieb): Beliebig viele Operatoren sind erlaubt. Hilfe (UNTERSTÜTZT) ist beim Verbindungsaufbau erlaubt. Auf einem Band kann jeweils nur ein Sendesignal verwendet werden.
1. Ein Sender (MULTI-SINGLE): in jedem 10-Minuten-Intervall ist nur ein gesendetes Signal auf einem Band erlaubt - 10-Minuten-Regel – (hauptsächlich (Lauf) Bahnhof / Signal). Ausnahme: jeden – und nur einer – das zweite gesendete Signal (Multiplikatorstation / Signal) kann in jedem 10-Minuten-Intervall verwendet werden, ist es – und nur wenn, – dass es sich in einem anderen Band befindet als das Band des Hauptsenders (Lauf) und die aufgebaute Verbindung ist ein neuer Multiplikator. Die Master- und Multiplikator-Sender folgen unabhängigen 10-Minuten-Regeln. Zehn-Minuten-Intervalle beginnen mit dem ersten QSO in diesem Band. Es muss für jede Verbindung im Protokoll aufgeführt werden, welche Station / Signal (Haupt- oder Multiplikator) Verbindung hergestellt. Multiplikatorstation / Signal darf keine Verbindung durch Aufruf von CQ . aufbauen. Bitte stelle sicher, dass Sie den FAQ-Bereich unter gelesen haben <cqww.com/rules_faq.htm>.
EIN. Hohe Energie: Die Gesamtausgangsleistung darf niemals überschreiten 1500 W auf jeder Band.
B. Geringer Strom: Die Gesamtausgangsleistung darf niemals überschreiten 100 Watt auf jedem Band.
2. Zwei Sender (MULTI-ZWEI): maximal zwei Sendesignale auf zwei verschiedenen Bändern sind erlaubt (kann jederzeit verwendet werden). Es muss für jede Verbindung im Protokoll aufgeführt werden, welche Station (1,2) Verbindung hergestellt. Jede Station / das Signal kann höchstens performen 8 Bandwechsel in einer vollen Stunde beginnen mit dem ersten QSO in diesem Band. Es muss für jede Verbindung im Protokoll aufgeführt werden, welche Station / Signal (Haupt- oder Multiplikator) Verbindung hergestellt. Multiplikatorstation / Signal darf keine Verbindung durch Aufruf von CQ . aufbauen. Bitte stelle sicher, dass Sie den FAQ-Bereich unter gelesen haben <cqww.com/rules_faq.htm>. (00 zu 59 Protokoll). Die Gesamtausgangsleistung darf zu keinem Zeitpunkt überschritten werden 1500 W auf keinem Band.
3. Mehrere Sender (MULTI-MULTI): Sechs Wettkampfzonen können gleichzeitig aktiviert werden. Auf jedem Band ist jeweils nur ein Sendesignal erlaubt. Die Gesamtausgangsleistung darf zu keinem Zeitpunkt überschritten werden 1500 W auf keinem Band.

D. Forscher: Die Kategorie Explorer wird eingeführt, um Stationen mit einer innovativen Strategie die Teilnahme zu ermöglichen, neue Technologien usw.. Mehr sehen <cqww.com/explorer.htm>.

E. Checklog: Das Protokoll wird nur zur Überprüfung gesendet. Die Station wird nicht in der Ergebnisliste aufgeführt und ihr Tagebuch wird nicht veröffentlicht.

Telegrafische Nachricht OK1TN
Telegrafische Nachricht OK1TN

WIR. DIPLOM:

Ein Einband-Tagebuch ist nur für ein Diplom geeignet (Plakette) für eine Band. Ein Log mit mehr als einem Band wird als Log für alle Bänder betrachtet, sofern nicht als Tagebuch für eine einzelne Bandkategorie markiert.
EIN. Diplome: Elektronische Diplome werden für alle zum Download zur Verfügung stehen, wer schickt das tagebuch.
B. Plaketten: Plaketten werden für Spitzenleistungen in mehreren Kategorien vergeben. Die aktuelle Liste der Plaketten und ihrer Sponsoren finden Sie unter <cqww.com/plaques.htm>. Pro Station wird nur eine Plakette vergeben. Bahnhof, was die Plakette gewonnen hat, wird bei der Preisvergabe an den Gewinner des Teilbereichs nicht berücksichtigt; die Plakette wird an einen anderen Teilnehmer im Feld verliehen.

VII. Vereinswettbewerb:

Die Clubpunktzahl ist die Gesamtpunktzahl aus den von ihren Mitgliedern gesendeten Tagebüchern. Es gibt zwei verschiedene Kategorien von Wettkampfvereinen.
EIN. USA Kluby: Die Teilnahme ist auf Clubmitglieder beschränkt, die im Bezirk wohnen 250 Meilen vom Zentrum des Clubgeländes entfernt.
B. DX-Clubs: Die Teilnahme ist auf Clubmitglieder beschränkt, die in einem der DXCC-Länder wohnen, wo sich der Verein befindet, oder innerhalb eines Kreises mit Radius 400 km vom Clubzentrum entfernt.
C. Allgemeine Regeln des Clubs:
1. Nationale Organisationen (z.B. JARL, REF oder DARC) sind nicht an einem Vereinswettbewerb teilnahmeberechtigt.
2. Stationen mit einem Betreiber können nur zu einem Club zählen. Die Punktestände von Stationen mit mehr Betreibern können als Prozentsatz der Anzahl der am Betrieb der Station beteiligten Clubmitglieder auf mehrere Clubs angerechnet werden. Der vollständige Name des Vereins muss im Stationstagebuch angegeben werden (und Vereinsaufgaben, wenn es Multi-Op ist).
3. Mindestens vier Tagebücher müssen akzeptiert werden, dass der Verein in den Ergebnissen aufgeführt ist. Checklog-Protokolle zählen nicht für Club-Ergebnisse.
4. Das Wort "Wohnsitz" wird als dauerhaft definiert, Dauerhafter Aufenthalt der Person zu rechtlichen Zwecken.

Thetis SDR-Software
Thetis SDR Software

VIII. BEGRIFFSDEFINITIONEN:

1. Stationsstandort: Bereich, in dem sich alle Sender befinden, Empfänger, Verstärker und Antennen. Alle Sender und Empfänger müssen sich in einem Durchmesserkreis befinden 500 Meter. Antennen müssen physisch durch Hochfrequenzübertragungsleitungen mit Sendern und Empfängern verbunden sein.
2. Unterstützung beim Aufbau eines QSO (Assistiert): Verwendung jeglicher Technologie oder anderer Quellen, die ein Rufzeichen oder eine Multiplikator-Identifikation des empfangenen Signals des Betreibers liefert. Dies beinhaltet unter anderem die Verwendung eines CW-Decoders, DX-Cluster, DX-Website (z.B. DX-Gipfel), lokale oder entfernte Rufzeichen- und Frequenzdecodierungstechnologien (z.B. CW Skimmer nebo Reverse Beacon
Netzwerk) oder Hilfe für andere.

WX3B
WX3B

IX. ALLGEMEINE REGELN FÜR ALLE TÄGLICHKEITEN:

1. Die Teilnehmer müssen bei der Durchführung jeder Aktivität innerhalb der Grenzen ihrer gewählten Kategorie arbeiten, was sich auf ihre eingereichte Punktzahl auswirken könnte.
2. Für jedes Tagebuch muss ein anderes Rufzeichen verwendet werden. Nur das Rufzeichen des Teilnehmers kann verwendet werden, um das Ergebnis des Teilnehmers zu bewerten.
3. Überschreiten Sie in keinem Band die Gesamtausgangsleistungsgrenze der ausgewählten Kategorie. Die Gesamtausgangsleistung in jedem Band wird am Ausgang des aktiven Verstärkers gemessen.
4. Eingabe Ihrer eigenen Marke (selbstauffällig) oder das Anfordern eines Tags zum Betreten des Clusters ist deaktiviert.
5. Die Verwendung der Fernbedienung ist erlaubt, wenn der physische Standort aller Sender, Empfänger und Antennen ist an einem Ort. Die Gegenstelle muss alle Stationsbeschränkungen einhalten, Betreiberlizenz und Kategorie. Das verwendete Rufzeichen muss von der Regulierungsbehörde entsprechend dem Standort der Station ausgestellt oder autorisiert werden.
6. Abgesetzte Empfänger außerhalb der Station sind nicht erlaubt.
7. Es ist jeweils nur ein Signal auf einem Band erlaubt. Wenn zwei oder mehr Sender im selben Band verwendet werden, solche Hardware-Ausrüstung muss verwendet werden, um mehr als ein Signal gleichzeitig zu vermeiden. CQ-Wechsel auf zwei oder mehr Frequenzen im Band ist nicht erlaubt.
8. Alle Verbindungsanfragen, die Beantwortung von Anrufen und die Aufzeichnung von Rufzeichen und der Austausch von Wettbewerbscodes müssen während des Wettbewerbs unter Verwendung des Modus und der Frequenzen des Wettbewerbs erfolgen (ausgewählte Wettbewerbskategorien).
9. Korrektur aufgezeichneter Rufzeichen und Austausch nach dem Wettbewerb mit einer beliebigen Datenbank, Aufnahmen, E-Mails oder andere Methoden sind nicht erlaubt.
10. Die aufgezeichneten Rufzeichen müssen gleich sein, wie du, von Teilnehmern während des QSOs ausgetauscht.
11. Für Stationen in der ITU-Region 1: für 40m Sendefrequenzband oben 7200 kHz während des SSB-Rennens sind nicht erlaubt.
12. Für Stationen in der ITU-Region 1: Sendung unten 1810 kHz ist während des Rennens nicht erlaubt.

9M6XRO
9M6XRO

x. ANWEISUNGEN ZUM VERSENDEN EINES TAGEBUCHS:

Der elektronische Versand des Tagebuchs ist für alle Teilnehmer des Rennens erforderlich, die einen Computer verwenden, um ein Tagebuch aufzuzeichnen oder vorzubereiten.
1. Das Protokoll muss für jede Verbindung die folgenden Informationen enthalten: korrektes Datum und Uhrzeit in UTC, die verwendete Frequenz (oder Band), das Rufzeichen der Station, zu der die Verbindung aufgebaut wurde, Gewinnspielcode gesendet und Gewinnspielcode erhalten. Täglich, die nicht die erforderlichen Daten enthält, wird nur zur Kontrolle mitgenommen - CHECKLOG. Verbindungen sollten sofort protokolliert werden, wenn sie fertig sind. Bahnhof, Wettbewerb um Welt- und Kontinentalpreise, es muss auch die tatsächliche Frequenz für jede Verbindung protokollieren.
2. Bahnhof, die in der Kategorie einer Zone antreten, sind verpflichtet, alle Verbindungen, die während des Wettbewerbszeitraums und in anderen Zonen hergestellt wurden, in das Tagebuch aufzunehmen (somit ein komplettes Tagebuch aller Bands). Es werden nur Verbindungen ausgewertet, die in dem im Cabrillo-Header oder in der Zusammenfassung angegebenen Band hergestellt wurden. Logs mit Verbindungen in nur einem Band werden in der Single-Band-Kategorie ausgewertet.
3. Das Standard-Journalformat ist eine CABRILLO-Datei. Detaillierte Anweisungen zum Ausfüllen des Headers der CABRILLO-Datei finden Sie unter <cqww.com/cabrillo.htm>. Wenn die Wettbewerbskategorie im Cabrillo-Header nicht korrekt aufgeführt ist, Möglicherweise befindet sich eine Bewertung in der falschen Kategorie oder eine Zeitschrift, die nur zur Überprüfung verwendet wurde – Checklog. Notiz: US-Sender müssen den Standort des Senders in . angeben
CABRILLO-Vorsatz (z.B. LOKALITÄT: OH).
4. Die einzige Möglichkeit, ein Journal zu senden, besteht darin, das Journal ins Web hochzuladen (WEB-Upload) . Weblog-Upload ist verfügbar unter < cqww.com/logcheck/ >.
5. Anleitung für elektronische Tagebücher in einem anderen Format als Cabrillo: Wenn Sie das Tagebuch nicht im Cabrillo-Format senden können, Wenden Sie sich an den Wettbewerbsleiter, um Hilfe bei der Bereitstellung eines anderen Formats zu erhalten.
6. Empfangsbestätigung des Tagebuchs: Der Eingang des Tagebuchs wird per E-Mail bestätigt. Eine Liste der akzeptierten Tagebücher finden Sie unter <cqww.com>.
7. Tagebuch aus Auswertung herunterladen: Der Teilnehmer kann das Tagebuch aus beliebigem Grund von der Bewertung zurückziehen 30 Tage nach Ablauf der Frist für die Zusendung des Tagebuchs. Kontaktieren Sie den Wettbewerbsleiter für weitere Anweisungen.

CW-Patiche RA1AOM
CW-Patiche RA1AOM

XI. LOG DEADLINE - FRIST FÜR DAS SENDEN DES TAGEBUCHS:

1. Alle Protokolle müssen bis fünf gesendet werden (5) Tage nach Ende des Gewinnspiels: spätestens 2359 UTC am 4. November 2022 für SSB Teil a 2359 koordinierte Weltzeit 2. Dezember 2022 für den CW-Teil des Rennens. Die erneute Einreichung des Journals nach Ablauf der Frist führt zu, dass das Protokoll als verspätet betrachtet wird.
2. Eine Fristverlängerung für den Versand des Tagebuchs kann per E-Mail beantragt werden an <cqww.com/kontakt/ > . Die Anfrage muss den berechtigten Grund enthalten und muss vor Ablauf der Versandfrist angenommen werden. Verlängerung der Frist für die Zusendung des Tagebuchs wird erst nach Bestätigung durch die Wettbewerbsleitung gewährt.
3. Tagebücher, die nach Ablauf der Frist oder ein Poststempel nach Ablauf der Frist versandt werden, können in den Ergebnissen aufgeführt werden, aber sind nicht berechtigt für Diplome und Plaketten.

N1MM Amateurfunkprotokoll und Icom TCVR bereit für den Wettbewerb
N1MM Amateurfunklogbuch und Icom TCVR bereit für den Contest

XII. ENTSCHEIDUNG FÄLLEN:

Das CQ WW DX Competition Committee ist verantwortlich für die Kontrolle und Entscheidung über Wettbewerbe. Teilnehmer werden erwartet, dass sie die Regeln und die besten Amateurfunkmethoden befolgen. Verstöße gegen die Wettkampfregeln oder unsportliches Verhalten können zu Disziplinarmaßnahmen durch das Komitee führen.
EIN. Unsportliches Verhalten: Beispiele für unsportliches Verhalten sind:, aber sie sind nicht beschränkt auf:
1. Arrangieren oder Bestätigen einer Verbindung während oder nach dem Wettkampf durch andere Mittel als Amateurfunk, wie Telefone, Internet, Instant Messaging, Chat-Programme, VoIP, Email, soziale Medien oder Websites.
2. Ausstrahlung eines Teilnehmers auf Frequenzen außerhalb der in der Lizenz des Teilnehmers angegebenen Frequenz.
3. Ändern Sie die Zeit im Tagebuch, um die Regeln zum Ändern der Zonen- oder Pausenzeit einzuhalten.
4. Zählen einer übermäßigen Anzahl von nicht überprüfbaren Verbindungen oder Multiplikatoren.
5. Durch Senden mit einem Signal mit übermäßiger Bandbreite (z.B. spalterisch, klicken) harmonische Frequenzen in anderen Bändern.
6. Die Zentrale stellt mehr als drei Verbindungen her, ohne einen eigenen Tag zu senden.
B. Tonaufnahmen: Jeder einzelne Teilnehmer (nämlich VA1) versuchen, in den Top 5 zu platzieren (ein) die Welt, (B) Kontinent, oder (C) Kategorien der USA, inklusive OVERLAY CLASSIC Bewertung, er ist verpflichtet, das gesendete und empfangene Signal während der gesamten Betriebsdauer seiner Station aufzuzeichnen. Die Aufnahme muss in einem gängigen Format vorliegen (z.B. MP3) und sollte Ton in jedem Ohr als separater Kanal enthalten. Die Aufnahme muss über die Zeit kontinuierlich sein (einzelne QSOs nicht aufzeichnen). Zeit “geht kaputt” (wenn nicht gesendet oder
Signal empfangen) darf nicht aufgezeichnet werden. Die Aufnahme kann von der Wettbewerbskommission beantragt werden bis 120 Tage nach Ablauf der Frist für die Zusendung des Tagebuchs. Hochgeladene Dateien müssen vom Teilnehmer bereitgestellt werden bis 5 Tage ab der Anfrage. Wenn kein Datensatz verfügbar ist, kann auftreten
r e k v a l i f i k a c i Tagebuch nur zur Kontrolle oder Disqualifikation.
C. Disziplinarmaßnahmen: Im Falle eines Verstoßes gegen die Bedingungen des Rennens wird der Teilnehmer nach Ermessen des Komitees disqualifiziert.
1. Disqualifizierte Tageszeitungen werden am Ende der veröffentlichten Ergebnisse aufgeführt und sind nicht berechtigt, Diplome oder Plaketten zu erhalten.
2. Die Entscheidung des Komitees wird dem Teilnehmer per E-Mail an die beim Versand des Tagebuchs angegebene Adresse zugestellt. Der Teilnehmer hat fünf Tage Zeit, um sich an den Wettbewerbsleiter zu wenden. Nach Ablauf dieser Frist ist die Entscheidung endgültig.
3. Der Ausschuss behält sich das Recht vor, die Kategorie einer Zeitschrift aufgrund einer Überprüfung der Zeitschrift oder anderer Informationen zu ändern.
D. Überprüfen Sie das Tagebuch: Alle Tagebücher werden mit speziellen Programmen und menschlichen Urteilen überprüft.
1. Doppelte Verbindungen werden ohne weitere Strafen entfernt.
2. Links zu falsch akzeptierten Gewinnspielcodes werden ohne weitere Strafen entfernt.
3. Fehler im Rufzeichen der Gegenstelle oder eine fehlende Verbindung im Journal der Gegenstelle führen zur Entfernung der angegebenen Verbindung und einer Strafe in Höhe des doppelten Punktewertes für die angegebene Verbindung..

Wettbewerb von zu Hause aus
Wettbewerb von zu Hause aus

XIII. ERKLÄRUNG:

Durch die Zusendung eines Tagebuchs aus dem CQ WW DX-Wettbewerb und aufgrund der Bemühungen des CQ WW DX-Wettbewerbskomitees, dieses Tagebuch zu überprüfen und zu bewerten, stimmt der Teilnehmer bedingungslos und unwiderruflich zu, das: 1) hat die Wettbewerbsregeln gelesen und verstanden und ist damit einverstanden, dass er sich an sie hält, 2) wird die Station nach allen Regeln und Vorschriften betreiben, in Bezug auf Amateurfunk im Land des Senders, 3) stimmt zu, dass der Inhalt des Tagebuchs der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden kann und 4) Disqualifikation und andere Entscheidungen des Komitees sind offiziell und
Endlich. Wenn der Teilnehmer nicht mit allen oben genannten Tatsachen einverstanden ist, dann soll er das Tagebuch nicht ab Werk schicken oder er soll das Tagebuch nur zur Kontrolle schicken.
Fragen zu den Regeln des CQ WW DX Rennens können per E-Mail an < cqww.com/kontakt/> . Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen finden Sie unter < cqww.com/rules_faq.htm >.

Feder: https://cqww.com/rules.htm

0 0 Stimmen
Artikelbewertung
Aufstellen
Benachrichtigungen einstellen
Gast
0 Kommentare
Feedback eingefügt
Alle Kommentare anzeigen
0
Wir freuen uns über Ihre Kommentare, Bitte, Kommentar!x