Oszilloskop vom PC

Vor zwei Jahren faszinierte mich ein kleines Programm, das versprach, aus einem PC mit Soundkarte ein Zweikanal-Oszilloskop zu machen. Denn das Oszilloskop ist ein sehr guter Helfer bei der Animation fast aller Dinge, Ich habe das Programm heruntergeladen und verwende es noch heute. Was kann er also tun??
Programm “Oszilloskop für Windows95, Version 2.51” geschrieben von Konstantin Zeldovich und ist Freeware, das heißt, es ist frei verteilbar. Es ersetzt ein Zweikanal-Oszilloskop durch einen Spektrumanalysator und ein Korrelometer. Es kann auch im XY-Modus arbeiten, um Lissajou-Figuren zu zeichnen – Phasenverschiebungsmessungen.

Programm WinScope Es deckt das Frequenzband von 20 Hz bis 20 kHz ab, Die maximale Eingangsspannung beträgt ca. 2V (Laut Soundkarte). Das Bild wird etwa sechsmal pro Sekunde neu gezeichnet (je nach PC-Leistung) und die gemessenen Daten können in einer Datei gespeichert werden.

Die Systemanforderungen sind minimal – Prozessor 486 und besser, mindestens eine 8-Bit-Soundkarte, W95. Sie verlieren etwas mehr auf der Festplatte 150!!! kB. Für ordentliche Arbeit empfehle ich die Herstellung eines einfachen Verbindungskabels mit Messspitzen. Wir verbinden uns mit der anderen Seite 3,5 Zoll-Stereo-Klinkenstecker. Du musst vorsichtig sein, damit wir kein extrem starkes Signal in den Eingang der Soundkarte einspeisen, was es beschädigen könnte.

Es wird nach dem Start des Programms angezeigt “auf der Vorderseite des Oszilloskops”. Sie können die Verstärkung mit der Maus oder der Tastatur ändern, Zeitkonstante der Basis, Synchronisation, Synchronisationsmethode, Verzögerung…

Screenshot des Spektrumanalysators Bei der Messung von Nicht-Sinus-Signalen interessiert uns möglicherweise der Inhalt höherer Harmonischer. Dafür gibt es den integrierten Spektrumanalysator. Wenn wir den Cursor auf den Oszilloskopbildschirm bewegen, In der unteren Zeile sehen wir sowohl die Frequenz als auch den Pegel.

Manchmal interessiert uns die Beziehung zwischen zwei Signalen – zum Beispiel bei der Messung der Verstärkerverzerrung. Wir speisen das Signal vom Generator in einen Eingang des Oszillators, zum zweiten Ausgang des Verstärkers. Wir werden die Genauigkeit der Verstärkung mit einem Korrelometer herausfinden.

Im XY-Modus ist es möglich, die Phasenverschiebung mithilfe von Lissajous-Mustern zu messen. Auf dem Bildschirm befindet sich ein Raster, Dies erleichtert uns das Lesen auf dem Bildschirm. Dabei ist darauf zu achten, dass für beide Kanäle die gleiche Verstärkung eingestellt wird, oder neu berechnen.

Für das Programm gibt es eine sehr hochwertige Dokumentation (auf Englisch). Das Programm können Sie hier herunterladen: osc251.zip (88kB).

0 0 Stimmen
Artikelbewertung
Aufstellen
Benachrichtigungen einstellen
Gast
0 Kommentare
Feedback eingefügt
Alle Kommentare anzeigen
0
Wir freuen uns über Ihre Kommentare, Bitte, Kommentar!x