Recenzia Kenwood TS-480HX/SAT

TS-480 ist eine heiße Neuigkeit unter den KV + 6m-Transceivern. Die HX-Version bietet eine Leistung von bis zu 200 W pro HF, SAT-Version “nur” 100W, aber es hat einen eingebauten automatischen Antennentuner. Beide liefern 100 W bei 6 m. Andere Unterschiede zwischen ihnen werden nachstehend erläutert.

Das Design des TS-480 ähnelt äußerlich dem TS-2000, aber vereinfacht und viel kleiner. Nun, trotzdem mit seinen Eigenschaften (und der Preis) Vielmehr bringt es es High-End-Geräten näher. Neben der bereits erwähnten Leistung (HX) Unterschiede in dieser Kategorie, Das Kenwood TS-480 hat einen eingebauten DSP, abnehmbare Frontplatte und mit dem Programm ARHP-480 und ARHP-10 müssen Sie nicht einmal von der Arbeit nach Hause laufen, wenn Sie den gewünschten DX im Cluster entdecken. Sie setzen sich einfach an den Computer und machen es.

Technische Daten Kenwood TS-480HX/SAT

SENDER TS480SAT TS480HX
HF-Ausgangsleistung
KV (BIN)
50MHz (BIN)
100W (25W)
100W (25W)
200W (50W)
100W (25W)
Modulation: SSB / FM / BIN / Phasenweise / Nächste Expedition
Maximaler Frequenzhub Breit / Schmal Weniger als ±5 kHz / Weniger als ±2,5 kHz
Wenn Sie zu allen kommen KV / 50MHz Weniger als -50 dB / Weniger als -60 dB
Nasale Unterdrückung Mehr als 40dB (SSB)
Unterdrückung unerwünschter Seitenbänder Mehr als 40dB (SSB)
Übertragenes NF-Band 400 bis 2600 Hz (vor -6dB)
XIT-Bereich ±9,99 kHz
An die ATU angepasster Impedanzbereich (1,9MHz – 50MHz)
—–
16,7 zu 150 Ohm

 

EMPFÄNGER TS480SAT TS480HX
Schaltungsverdrahtung
SSB, CW, BIN, Nächste Expedition
FM
Doppelter Superheld
Dreifacher Superheld
Zwischenfrequenzen:
1.MF / 2.MF / 3.MF
73,095MHz / 10,695MHz / 455kHz (andere FM)
Empfindlichkeit
SSB / CW / Nächste Expedition (Rauschabstand 10 dB)
Besser als 4µV (0,5 – 1.705 MHz)
Besser als 0,2 µV (1,705 – 24,5 MHz)
Besser als 0,13 µV (24,5 – 30 MHz)
Besser als 0,13 µV (50 – 54MHz)
BIN (Rauschabstand 10 dB)
Besser als 31,6 µV (0,5 – 1.705 MHz)
Besser als 2µV (1,705 – 24,5 MHz)
Besser als 1,3 µV (24,5 – 30 MHz)
Besser als 1,3 µV (50 – 54MHz)
UKW 12dB SINAD
Besser als 0,22 µV (28 – 30 MHz)
Besser als 0,22 µV (50 – 54MHz)
Squelch-Empfindlichkeit
SSB/CW/FSK/AM
Besser als 18 µV (0,5 – 1.705 MHz)
Besser als 1,8 µV (1,8 – 30 MHz)
Besser als 1,1 µV (50 – 54MHz)
FM
Besser als 0,2 µV (28 – 30 MHz)
Besser als 0,2 µV (50 – 54MHz)
Unterdrückung des Spiegelempfangs Mehr als 70dB
Unterdrückung des Eindringens in den MF Mehr als 70dB
Selektivität
SSB/CW/FSK
Mehr als 2,4 kHz (-6dB), Weniger als 4,4 kHz (-60dB)
BIN
Mehr als 5,0 kHz (-6dB), Weniger als 40 kHz (-60dB)
FM
Mehr als 12,0 kHz (-6dB), Weniger als 25,0 kHz (-50dB)
Reichweite von RIT ±9,99 kHz
Rauschunterdrückung Mehr als 40dB (1kHz)
NF-Ausgangsleistung Mehr als 2,0 W (8 Ohm, 10% Verzerrung)
ALLGEMEIN TS480SAT TS480HX
Reichweite des Senders 160, 80, 40, 30, 20, 17, 15, 12, 10, 6m band
Reichweite des Empfängers 0,5 – 30 MHz, 50 – 54MHz
(weil es auch DX-Stationen lokal erfassen kann: von 30kHz bis 60MHz)
Mode SSB (J3E), CW (A1A), Nächste Expedition (F1B), FM (F3E), BIN (A3E)
Versorgungsspannung
DC13,8V±15% DC1: 13,8V±15%
DC2: 13,8V±15 %*1
Verbrauch
Beim Senden
Weniger als 20,5 A DC1: weniger als 20,5 A;
Gleichstrom 2: weniger als 20,5 A*2
Bereithalten
Weniger als 1,5 A Weniger als 1,5 A
Roysah-Arbeitstemperaturen -20°C – +60 °C
Frequenzstabilität
TCVR
Im Bereich von ±5 ppm (-10°C – +50 °C)
Im Bereich von ±10 ppm (-20°C – +60 °C)
Mit SO-3-Ergänzung
Im Bereich von ±0,5 ppm (-10°C – +50 °C)
Innerhalb von ±1,0 ppm (-20°C – +60 °C)
Antennenimpedanz 50 Ohm
Mikrofonimpedanz 600 Ohm
Erdungsmethode Erde auf einem Skelett
Maße (Š x V x H)
Drei: ohne / mit Vorsprüngen
179 x 61 x 258 mm /
179 x 69,5 x 278 mm
Ein solches Kabel ist in normalen Audiogeschäften erhältlich: ohne / mit Vorsprüngen
180 x 75 × 37 mm /
183 x 78 x 68 mm
von denen es möglich ist zu rechnen (ca) 3,7kg insgesamt (3,2kg Telefon, Frontplatte 0,5 kg)

*1 Die Spannungsdifferenz zwischen den Quellen DC1 und DC2 muss weniger als 1 V betragen
*2 Zwei identische Quellen erforderlich (20,5 + 20,5EIN), oder ein 41A

Diese Parameter werden vom Hersteller nur im Bereich der Amateurbänder garantiert.

Der Transceiver macht einen sehr eleganten Eindruck. Die eigentliche Wirkung wird jedoch erst im Dunkeln erzielt. Abgesehen vom Offensichtlichen, die Bedienelemente des gelb hinterleuchteten Displays sind ebenfalls hinterleuchtet. In der Dunkelheit der Hamshack ist es nicht notwendig, die Lampe einzuschalten, wenn wir zum Beispiel den Noise Blanker einschalten wollen. Die Frontplatte kann bis zu vier Meter vom Gehäuse des Funkgeräts entfernt platziert werden. Der Lautsprecher ist im Panel montiert, nicht der Körper.

Der linke Teil des Displays wird vom Messgerät dominiert, die die Signalstärke anzeigt, separates SO-239 für beide Bänder, ALC ein PSV. In der Mitte zeigen die größten Ziffern die Frequenz des aktiven VFO mit einer Auflösung von zehn Hz. Darunter kann die Frequenz des zweiten VFOs in kleineren Zahlen angezeigt werden. Wie gewöhnlich, der verbleibende Platz auf dem Display wird zur Anzeige der aktivierten Funktionen verwendet.

Die Steuerung ist intuitiv und die erste Verbindung kann auch ohne Blick ins Handbuch hergestellt werden, was sehr ausführlich ist. Das Menü umfasst etwa sechzig Gerichte. Die meisten Tasten auf der Frontplatte haben zwei Funktionen, Dank der ergonomischen Anordnung ist das Arbeiten mit ihnen jedoch komfortabel. Schade aber, dass RIT/XIT in der oberen rechten Ecke ist, eine untere rechte Position wäre besser. Anscheinend erforderte dies die Platzierung der CL/XIT/RIT-Tasten, die für den genannten Ort nicht geeignet wären.

Abstimmschritt auf SSB, CW und FSK sind 10 Hz, was gibt 2,5 – 10 kHz pro Umdrehung des Abstimmknopfes. Es gibt einen Schritt auf AM und FM 100 Hz. Mit der FINE-Taste kann die Stimmung proportional abgeschwächt werden 1:10. Dem MULTI-Funktionsdrehknopf kann im Menü ein beliebiger Frequenzschritt zugeordnet werden. Die genaue Frequenz kann natürlich auch über die Zifferntastatur eingegeben werden. Verwenden Sie die UP- und DOWN-Tasten, um die Bänder zu wechseln. Im Auto-Modus schaltet der Transceiver die Modulation entsprechend der Frequenz um.

Kenwood TS-480

Das TS-480 hat einhundert alphanumerische Speicher, während der Name acht Zeichen haben kann. Die Scanmöglichkeiten sind sehr umfangreich.

Am Gehäuse des Transceivers befinden sich mehrere Anschlüsse. Die Rückwand ist ein regelmäßiger Crush, was die Konsequenz ist, dass Anschlüsse zum Anschließen von Antennen (eine pro KV, eine für 6m) Sie befinden sich auf Kabelstücken. Außerdem befinden sich Stromanschlüsse auf der Rückseite, Mini-DIN zur Verbindung mit PA, aber hauptsächlich zwei Lüfter, die Luft in das Gerät drücken.

Kommunikation Kenwood TS-480HX/SAT mit einem Computer

Das TS-480 wird direkt an den Computer angeschlossen, bez-Schnittstelle. Mit dem ARCP-480-Programm können Sie den Transceiver von einem Computer aus steuern (200 MHz ein W98). ARHP-10 ist eine Erweiterung dieses Programms, mit dem über den Transceiver auch außerhalb der Hamshack gearbeitet werden kann. Es erfordert einen ausreichend schnellen Computer mit einer Soundkarte (W2000/XP) und Verbindung zu schnellem Internet oder LAN. Es verwendet VoIP (Voice over Internet Protocol). Beide Programme können kostenlos vertrieben werden und sind auf der Website zu finden https://www.kenwood.com/i/products/info/amateur/software_download.html. Auch die Verbindung mit anderen Kenwood-Radiosendern funktioniert problemlos. Mit dem TM-D700E/A ist es möglich, eingehende Spots vom DX-Cluster einzustellen.

DSP-Schaltungen

DSP-Schaltungen arbeiten sowohl für den Empfang als auch für die Übertragung. Im SSB, AM und FM können nach oben eingestellt werden- oder ein Tiefpassfilter, auf CW und FSK diverse Schmalbandfilter (po 50, bzw. 250 Hz). Zusätzlich zu diesen Filtern können mehrere andere verwendet werden, die für PSK31 bestimmt sind, RTTY und ähnliche Digimodes. Das Umschalten zwischen Filtern im Menü ist etwas umständlich. Das TS-480 bietet auch eine automatische Abstimmung auf ein CW-Signal.

Beim Senden hat der Betreiber die Wahl zwischen mehreren Equalizern. DSP arbeitet auch als Sprachprozessor, während die Breite des übertragenen Bandes eingestellt werden kann. VOX wird auch zum Komfort beitragen. Ein Handmikrofon ist im Lieferumfang des TS-480 enthalten.

Das TS-480 bewältigt sowohl Full- als auch Semi-Break-In-Anforderungen. Auch mit einer angeschlossenen PA wird es keine Probleme geben, im Menü können verschiedene RX/TX-Umschaltmethoden eingestellt werden. Der eingebaute automatische Keyer funktioniert im Bereich 10 zu 60 WPM. Sie durch 50 Zeichenspeichern ist es möglich, nicht nur festen Text zu definieren, sondern auch Makro, zum Beispiel, um die Anzahl im Rennen zu erhöhen.

Bewertung des Kenwood TS-480HX/SAT

Der Dynamikumfang ist laut Hersteller vergleichbar mit dem TS-950. Auf der Band verhält sich das TS-480 wirklich gut. Einige Parameter des Empfängers werden wahrscheinlich in der folgenden Serie verbessert. Das übertragene Audiosignal ist laut, sehr hörbar. Auch das Einschalten des Sprachprozessors bedeutet keine Verschlechterung der Lesbarkeit. CW-Signal ist sauber. Es gibt keinen Unterschied zwischen Voll- und Halbeinbruch, Die erste Markierung ist jedoch etwas kürzer. Insgesamt kann der TS-480 in beiden Varianten als gelungener Transceiver gewertet werden, der bestimmt seinen Platz unter Funkamateuren finden wird.

Zubehör für TS-480

SO-3 Hochstabiles TCXO
YF-107C 500 Hz-CW-Filter
YF-107CN 270 Hz-CW-Schmalfilter
YF-107SN 1,8 kHz SSB-Schmalfilter
PG-4Z Anschlusskabel für Frontblende (4 m)
PG-20 Stromkabel (7 m)
HS-5 Deluxe-Kopfhörer
HS-6 Kleine Kopfhörer
LF-30A Tiefpassfilter
MC-43S Handmikrofon (erfordert MJ-88)
MC-47 Handmikrofon (erfordert MJ-88)
MC-60A Deluxe Tischmikrofon (erfordert MJ-88)
MJ-88 Reduktion auf Mikrofone
PS-53 Quelle 22,5 A dauerhaft
SP-23 Externer Lautsprecher
SP-50B Lautsprecher im Auto
VGS-1 Sprachsteuerungsmodul
0 0 Stimmen
Artikelbewertung
Aufstellen
Benachrichtigungen einstellen
Gast
0 Kommentare
Feedback eingefügt
Alle Kommentare anzeigen
0
Wir freuen uns über Ihre Kommentare, Bitte, Kommentar!x