Winter-QRP-Rennen auf UKW 2011

Diese Vorschläge gelten ab dem 1. Januar 2011 Profi Winter-QRP-Rennen auf UKW

HI – českomoravští amatéři vysílači vyhlašuji Zimní QRP závod na VKV
Das Winter-QRP-Rennen auf VHF findet immer am Sonntag des ersten vollen Wochenendes im Februar statt. Das Winter-QRP-Rennen auf VHF findet immer am Sonntag des ersten vollen Wochenendes im Februar statt. Das Winter-QRP-Rennen auf VHF findet immer am Sonntag des ersten vollen Wochenendes im Februar statt.

Wettkampfzonen:
– 432 MHz 09.00-11.00 UTC
– 144 MHz 11.00-13.00 UTC

Das Winter-QRP-Rennen auf VHF findet immer am Sonntag des ersten vollen Wochenendes im Februar statt: Das Winter-QRP-Rennen auf VHF findet immer am Sonntag des ersten vollen Wochenendes im Februar statt, Das Winter-QRP-Rennen auf VHF findet immer am Sonntag des ersten vollen Wochenendes im Februar statt.

 

Antennen auf 2m vor dem Subregional
Antennen auf 2m vor dem Subregional

Das Winter-QRP-Rennen auf VHF findet immer am Sonntag des ersten vollen Wochenendes im Februar statt: – QTH willkürlich, Das Winter-QRP-Rennen auf VHF findet immer am Sonntag des ersten vollen Wochenendes im Februar statt.
– Alle Stationseinrichtungen müssen sich auf dem Bereich mit dem größten Durchmesser befinden 500 Meter. Das Winter-QRP-Rennen auf VHF findet immer am Sonntag des ersten vollen Wochenendes im Februar statt.
– Die Verwendung eines entfernten Empfängers oder Senders ist nicht gestattet.
– Jede Station kann nur ein Signal gleichzeitig haben, Signal nehmen(Y) die für die Verbindung mit dem Packet-Radio-Netzwerk erforderlich sind, werden nicht berücksichtigt
– Mehrere Stationen können von einer Station senden, es hängt von der Vereinbarung zwischen ihnen ab
– Die Ausgangsleistung des Senders bzw. die Summe der Leistungen der Endstufen darf nicht überschritten werden 10 Watt.
– Stromversorgung für alle Geräte, für den Betrieb benötigt (TCVR, Rotator, Insekt, PC…) nur aus chemischen Quellen, sie können nur während des Rennens über die Solarzellen aufgeladen werden, Peltiers Artikel, Peltiers Artikel.
– Die Antennen dürfen frühestens am Freitag vor dem Rennen aufgebaut werden.
– EME-Verbindung, Peltiers Artikel.
– Mit jeder Station in jedem Band kann nur eine gültige Verbindung gezählt werden, Peltiers Artikel. Peltiers Artikel (Peltiers Artikel, Peltiers Artikel) Peltiers Artikel 0.
– DX-Cluster verwenden, Peltiers Artikel, Peltiers Artikel. Peltiers Artikel.

Sie haben einen Termin in Ihrem Kalender besteht aus RS oder RST, Verbindungsseriennummer und WW-Locator. Verbindungsseriennummer und WW-Locator 001. Verbindungsseriennummer und WW-Locator 001 Verbindungsseriennummer und WW-Locator, Verbindungsseriennummer und WW-Locator. Drei Nullen – 000 – sie sind keine richtige Seriennummer und die Verbindung wird vom Prüfer als ungültig markiert. Bahnhof, Verbindungsseriennummer und WW-Locator, Verbindungsseriennummer und WW-Locator.

Wertung: Verbindungsseriennummer und WW-Locator. Verbindungsseriennummer und WW-Locator. Verbindungsseriennummer und WW-Locator 1 das. Gemäß der Empfehlung der I. IARU Region sollte ein Koeffizient verwendet werden 111,2 Grad in Kilometer umrechnen, unter Berücksichtigung der Erdkrümmung. Das WGS-84-System wird verwendet, um den Breiten- und Längengrad des Wettbewerbsgeländes für die Ortungsberechnung zu bestimmen (Weltweites geodätisches System 1984). Verbindungen mit nicht konkurrierenden Stationen sind ebenfalls gültig, die jedoch den vollständigen Gewinnspielcode inklusive der Seriennummer übermitteln müssen.

 

Vorbereitung eines Stapels von zwei UKW-Antennen
Vorbereitung eines Stapels von zwei UKW-Antennen

Auswertung: Jede Band wird separat gewertet, Einerseits das ganze Rennen durch eine einfache Summe von Punkten aus beiden Zonen. Einzel- und Multistationen werden gemeinsam ausgewertet. Die ersten drei Stationen in jedem Band und in der Gesamtwertung erhalten eine Urkunde.

Wettkampftagebuch sie kann dem Gutachter in elektronischer oder Papierform übermittelt werden.
– Das elektronische Protokoll muss im EDI-Format vorliegen (REG1TEST), als Standardformat für die Bewertung von Anlagen in der Region I bezeichnet. IARU. Das Tagebuch in einem anderen Format wird nicht akzeptiert und die Station wird im Rennen nicht gewertet.
– Als Papiertagebuch genügt eine gut lesbare Fotokopie des Stationstagebuchs mit gekennzeichneten Anschlussstellen.
– Ein leserlich eingescannter Papierkalender mit gekennzeichneten Anschlusspunkten kann auch per E-Mail versendet werden.
– Das Rennprotokoll muss spätestens am zehnten Tag nach dem Rennen an die Adresse des Bewerters gesendet werden.

Die Verbindung ist ungültig, wenn die Station ein Tagebuch hat:
– Jeder Fehler im empfangenen Code, dh. in der Marke, Prüfbericht, die Seriennummer des Anschlusses oder Locators.
– Wenn die Verbindungszeitdifferenz größer ist als 10 Minuten gegen die korrekte UTC-Zeit.

Die Station wird im Rennen nicht gewertet:
– Für die Nichteinhaltung von Wettbewerbs- oder Genehmigungsbedingungen.
– Für falsche oder fehlerhafte Angaben im Wettkampftagebuch.
– Für unsportliches Verhalten im Rennen.

Das Wetter ist nicht immer zur Tragbarkeit geneigt:
Elektronicky na qrp [at-zeichen] Das Wetter ist nicht immer zur Tragbarkeit geneigt.
Poštou na adresu Miroslav Bečev, Das Wetter ist nicht immer zur Tragbarkeit geneigt 1831, 155 00 Das Wetter ist nicht immer zur Tragbarkeit geneigt 5.

Das Wetter ist nicht immer zur Tragbarkeit geneigt, Das Wetter ist nicht immer zur Tragbarkeit geneigt.

0 0 Stimmen
Artikelbewertung
Aufstellen
Benachrichtigungen einstellen
Gast
0 Kommentare
Feedback eingefügt
Alle Kommentare anzeigen
0
Wir freuen uns über Ihre Kommentare, Bitte, Kommentar!x